Zwei Wertinger Rennradsportler bei der 32. Alb Extrem

Die Wertinger Rennradler Hans-Peter Bernklau und Heiko Heinz nahmen an der 32.ten Albextrem in Ottenbach auf der Schwäbischen Alb teil. Die diesjährige Albextem war berüchtigt für die extrem steilen Anstiege mit bis zu 20 Prozent.

Bereits am Samstagabend reisten die beiden Wertinger Rennradler mit dem Auto nach Ottenbach. Auf dem örtlichen Festplatz in einem großen Zelt war das gesamte Organisationsbüro untergebracht. Schnell die Startunterlagen abgeholt und dann zurück zum Hotel. Der Gedanke, schaffe ich den diesjährigen Marathon mit den steilen Anstiegen, machte die Nacht für beide sehr kurz.

Sonntagmorgen um halb sechs kurz hinter Ottenbach war der Start für insgesamt 3500 Teilnehmer. Gleich danach ging es auf Nebenstraßen erstmal bergauf in Richtung Lorch und in einer Schleife nach Schwäbisch Gmünd auf den Rechberg. Von dort ging´s um den Stuifen herum zum Hornberg. Dieser 3-kilometerlange Anstieg zum Albtrauf hatte es wirklich in sich. Wie eine Wand standen die ersten 900 Metern mit 20 Prozent Steigung und im letzten Drittel nochmal zwischen 12 und 14 Prozent vor den Teilnehmern. Fast die Hälfte musste absteigen und den Berg hochschieben.

Als die beiden Wertinger Rennradler völlig außer Atem oben angekommen waren, ging „das Leiden“ gleich weiter. Die Route führte in einen steten bergauf und bergab entlang des Albtraufs nach Göppingen und Bad Ditzenbach. Von dort mussten die beiden der Gairenbuckel, Hexensattel und die Oberböhringer Steige mit weiteren bis zu 18 Prozent überwinden. Der letzte schwere Anstieg hoch zur Alb mit mehr als 10 Prozent führte nach Stötten und dann von dort direkt zum Ziel nach Ottenbach.

Nach rund 9 Stunden Fahrzeit für die 240 Kilometer mit den 4000 Höhenmetern war von beiden die diesjährigen Alb Extrem bezwungen und das begehrte rote Alb Extrem-Trikot konnte übergestreift werden.

 
galerie/32.te_alb-extem_zwei_wertinger_rennradler_bei_der_albextrem_2015.txt · Zuletzt geändert: 2015/07/01 13:08 von hape · [Ältere Versionen]
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki